Kulturführerschein

Die ersten Exemplare des Kulturführerscheins sind inzwischen auch bei uns eingetroffen und wir beginnen mit dessen Einführung in den Klassen, in denen bereits erste führerscheintaugliche Veranstaltungen stattgefunden haben oder demnächst stattfinden werden.
Der Führerschein ist ein richtiges Buch geworden, das umso mehr an Wert gewinnt, je mehr Ihr kulturelle Veranstaltungen eintragt, die Ihr außerhalb der Schule besucht, an denen Ihr vielleicht sogar selber mitgewirkt habt oder die in unserer Schule von außerschulischen Kunst- und Kulturschaffenden mit Euch durchgeführt wurden. Die ersten Einträge müssen im Unterricht gemeinsam mit Euren Lehrern vorgenommen und von ihnen gegengezeichnet werden, sofern sie mit Euch die entsprechende Veranstaltung durchgeführt haben. Weitere Einträge könnt Ihr selbstständig vornehmen, wenn Ihr ohne Lehrer allein, mit Eurer Familie oder mit Freunden ein Museum, eine Theateraufführung, eine Kunstausstellung, ein Konzert etc. besucht habt. Legt diese danach einem Eurer Lehrer oder auch mir vor und Ihr bekommt dann unsere Unterschrift mit einem Stempel. Bereits durchgeführte Veranstaltungen, sofern Ihr Euch daran noch erinnert und einen kleinen Nachweis darüber habt, können natürlich
nachgetragen werden.
Die Veranstaltungen, die Ihr eintragen wollt, müssen einen gewissen künstlerischen Wert haben, es geht also nicht jeder Kino-Film. Wir Lehrer orientieren uns hier an dem Bildungsanspruch, den man von unserer Schule kennt, und den wir auch im Unterricht pflegen. Denn in dem Moment, wo Ihr unsere Schule verlasst, aus welchen Gründen auch immer, meistens ist es wohl das Abitur, bekommt Ihr, wenn Ihr das möchtet, ein Zertifikat von uns, das Eure kulturellen Aktivitäten laut vorgelegtem Führerschein in einem differenzierten Text formuliert. Dieses Zertifikat ersetzt bei uns die in der Presse angedachten Zeugnisbemerkungen und lässt sich bei Bewerbungen auch besser mit einreichen als der Führerschein selbst.

Führt das Büchlein, wenn Ihr es bekommen habt, wie ein wertvolles Dokument, am besten von Klasse 5 bis zum Abitur. Wir wünschen Euch, dass Ihr im Laufe Eurer Schulzeit ganz viele Kulturerlebnisse habt und diese im Kulturführerschein nachweisen könnt.

Kulturführerschein_II

Die aktuellen Kulturbotschafter der Sophie-Barat-Schule sind:

Ihre Aufgaben sind die Unterstützung bei der Information unserer Schüler über das kulturelle Leben Hamburgs, sowie die Unterstützung bei der Vermittlung unserer Schulveranstaltungen bzw. des kulturellen Lebens an unserer Schule an Presse und (Schul)Öffentlichkeit.

Die Kulturbotschafter sind Ansprechpartner für Euch Schüler, wenn es um Ideen oder Wünsche für den schulbegleiteten oder den privaten Besuch von Kulturveranstaltungen geht. Wendet Euch gerne an sie! Wir werden auch in hoffentlich absehbarer Zeit ein Infoboard an der Schule bekommen, mit dem sich die Kulturbotschafter an Euch wenden können, um z.B. Szene-Tipps weiter zu geben, die für Schüler interessant sein könnten. Demnächst werden sie durch die Klassen gehen und sich zusammen mit der THEATIX-APP von Herrn Kerner vorstellen.
Wer sich für diese Tätigkeiten interessiert, die ebenso gewürdigt werden, wie die Tätigkeiten eines Schulsprechers, wende sich an den Kulturbeauftragten an der SBS, Herrn Achilles.