Rosa-Scholl-Haus

SBS_Elsensee_II

Mit dem Rosa-Scholl-Haus, Elsensee, Quickborn, steht unserer Kirche in Hamburg und Schleswig-Holstein neben den Jugendhäusern „Niels-Stensen“ in Reinbek und „Kührener Brücke“ bei Preetz sowie dem „Andreas-Haus“ in Büsum und dem Jugendhaus in Nütschau ein weiteres Haus für Besinnungstage und religiöse Wochenenden zur Verfügung, ebenso für Klassenfahrten, Musikfreizeiten, Ferienfreizeiten und andere Gruppenreisen.

 

Als Kirche verdanken wir dieses Haus einer großzügigen Schenkung, die am Elsensee besonders Kindern und Jugendlichen Platz und Raum geben will. Nach Umbau- und Renovierungsarbeiten ist dieses Haus seit dem Frühjahr ´92 fertiggestellt und offen für den Aufenthalt von Gruppen. Kinder und Jugendliche sowie haupt- und nebenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Gemeinden, Schulen und Verbänden sind eingeladen, das Haus mit Geist und Leben zu erfüllen. Das Rosa-Scholl-Haus am Elsensee, lädt zu einer einfachen Lebensweise ein. Der Aufenthalt im Rosa-Scholl-Haus soll eine bewusste und gewollte Unterbrechung eines immer mehr konsumorientierten Alltagstrotts sein. Darauf wurde bei der Gestaltung besonders geachtet. Das Haus ist ein Selbstversorgerhaus. (Bei Bedarf können Sie sich auch bekochen lassen). Im Miteinander, im gemeinsamen Erleben, Arbeiten, Gestalten und Beten liegen die besonderen Chancen dieses Hauses, die genutzt werden wollen. Das Haus lädt ein, sich gemeinsam auf den Weg zu begeben und Gott in einer Zeit der geistlichen Armut zu erfahren. Das Haus ist offen für Suchende und Fragende. Hier liegt ein grundlegender Anspruch, religiöse Besinnung und Bildung sollen klarer Schwerpunkt sein, der lebendig und vielseitig zu gestalten ist. Dies kann in der Stille und Ruhe ebenso geschehen wie im kreativen Tun, im gemeinsamen Gespräch wie im Gebet. Das Haus lädt ein, sich besonders auf Gott, den Schöpfer, und auf die notwendige Bewahrung der Schöpfung zu besinnen. Das Haus, der Wald und der See bieten in dieser Hinsicht gute Möglichkeiten, konkrete Schritte zur Bewahrung der Schöpfung zu bedenken, zu erproben und sich selbst als Geschöpf Gottes zu erfahren.

Nutzung des Hauses

Das Haus steht Kinder- und Jugendgruppen und auch Erwachsenengruppen für religiöse Besinnungs- und Bildungsveranstaltungen, Naturerleben, Gruppenprozesse, Spiel, Sport und zum Musizieren zur Verfügung.

Belegung

Ansprechpartner für die Belegung ist:

  • Familie Breuninger
  • Kampstr. 54, 25451 Quickborn
  • Tel.: 04106/652205 Telefax: 04106/652206
  • eMail: Bernhardbreuninger(at)alice-dsl.de

Der Belegungswunsch ist schriftlich zu bestätigen.

 

Kosten

Die Kosten für eine Übernachtung im Rosa-Scholl-Haus betragen pauschal Euro 125,–, Abreise bis spätestens 12.00h.

Bei einer Gruppenstärke von 25 Teilnehmer ergibt sich ein Übernachtungspreis von Euro 5,– pro Person.

Die Kosten für eine Tagesnutzung werden wie eine Übernachtung gerechnet und betragen pauschal Euro 125,–, Reinigung bis Folgetag 12.00h auf Anfrage möglich.

Die Kosten für Übernachtungen am Wochenende (Fr.-Sa., Sa.-So., Fr.-So.) betragen pauschal Euro 250,–.

Bei Absage eines gebuchten Termins ab 14 Tage vor Reisebeginn werden Ausfallkosten in Höhe von Euro 100,– pro Nacht in Rechnung gestellt.

 

rosascholl_Schlafraum

Räumlichkeiten

  • 1 großer Gruppenraum
  • 2 kleine Gruppenräume
  • 1 Essraum
  • 1 vollständig eingerichtete Küche
  • Wasch- und Toilettenräume
  • Schlafräume:
  • 3 Zimmer mit jeweils 6 Betten im Dachgeschoss
  • 1 Zimmer mit 4 Betten im Dachgeschoss
  • 1 Zimmer mit 2 Betten im Dachgeschoss
  • 1 Zimmer mit 6 Betten im Erdgeschoß
  • 2 Zimmer mit 2 Betten Text löschen im Erdgeschoß mit eigener Dusche und WC
  • Das Haus bietet Platz für 38 Gäste

 

Spielmöglichkeiten

Es sind diverse Brett- und Würfelspiele und eine Leinwand vorhanden, auf dem Freigelände stehen den Gruppen Tischtennisplatten und ein Fußballfeld sowie ein Kurbelgrill, eine Feuerstelle und diverse Schützenfestbänke und –tische zur Verfügung. Ebenso steht ein Fahrrad mit Anhänger zum Einkaufen zur Verfügung.

Grundstück

Zum Grundstück gehören neben dem Haus der angrenzende Wald, Teile des Seeufers sowie der See, in dem auch gebadet werden darf. Der See ist Lebensraum verschiedener, z. T. selten gewordener Tierarten und Pflanzen. Darauf ist vor allem in der Uferzone Rücksicht zu nehmen und ein entsprechendes Verhalten notwendig.
Der See ist an die Anglergemeinschaft, IGE, verpachtet. Alle Einrichtungen (Boote, Gerätehaus, Stege) sind Eigentum der IGE und pfleglich zu behandeln. Die Boote dürfen nicht benutzt werden. Das Grundstück ist Teil eines Landschaftsschutzgebietes, Feuer ist nur in der dafür vorgesehenen Feuerstelle erlaubt, Zelten ist leider nicht möglich.

Mitzubringen sind…

Das Rosa-Scholl-Haus am Elsensee ist ein Selbstversorgerhaus. Mittagessen kann jedoch fertig angeliefert werden (s.o.). Daher sind für einen Aufenthalt mitzubringen (und selbstverständlich auch wieder mitzunehmen!):

  • alle notwendigen Lebensmittel und Getränke
  • alle für die inhaltliche Gestaltung notwendigen Materialien, Medien, Unterlagen
  • Spiele bzw. Sportgeräte
  • persönliche Gebrauchsgegenstände wie Handtücher, Seife u. ä.
  • Hausschuhe
  • Bettbezüge und Bettlaken (keine Schlafsäcke!)
  • Bettwäsche kann in Notfällen gegen ein Entgelt von 2,50 € je Teil, also 7,50 € für alle 3 Teile, in begrenzter Anzahl bei der Betreuerfamilie Hauser ausgeliehen werden.

 

Reinigung

Als Selbstversorgerhaus ist der Ruf und der Zustand des Rosa-Scholl-Hauses abhängig vom guten Willen und der Bereitschaft der Gruppen, das Anliegen des Hauses mitzutragen. Zu einem verantwortungsvollen Umgang gehört eine gründliche Reinigung aller Räume vor der Abreise. Dies gilt vor allem für die Küche sowie für die Wasch- und Toilettenräume. Sämtliche Reinigungsmittel sind im Haus vorhanden und brauchen nicht mitgebracht zu werden. Zur Reinigung zählt auch die Entsorgung und Trennug des Abfalls sowie aller Müllbehälter innerhalb und außerhalb des Hauses, Müllcontainer stehen an der Zufahrt zum Haus.

Besondere Hinweise

Von den Gruppen wird ein bewusster und schonender Umgang mit der Natur erwartet. Aus Gründen des Pflanzenschutzes wird darum gebeten, sich auf den vorhandenen Wegen zu halten und Pflanzen weder auszureißen noch zu beschädigen. Das Fischen im See kann nicht gestattet werden, da die Fischereipacht einer Anglergemeinschaft übertragen worden ist. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass an dem Grundstück Bahnschienen verlaufen, die zum Grundstück hin durch einen Zaun abgegrenzt sind. Das Betreten der Bahntrasse ist strengstens verboten. Das Rauchen im Haus ist nicht gestattet. Draußen kann das Rauchen nur auf den befestigten Wegen und auf der Terrasse gestattet werden (Brandgefahr!) . Es wird ein verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol erwartet. Die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes sind einzuhalten. Parkplätze sind nur in begrenzter Zahl vorhanden. Unmittelbar vor dem Haus befinden sich vier Stellplätze. In der Einfahrt kann nicht geparkt werden.


Adresse und Anfahrt
Adresse

Mohlstedter Weg 19

2085 Quickborn

Tel: 04106 – 82177

Anfahrt

Es empfiehlt sich die Anreise per AKN. Die Haltestelle „Quickborn Süd“ liegt 15 Gehminuten entfernt.
In der Einfahrt des Rosa-Scholl-Hauses kann nicht geparkt werden. Deshalb sollten bei der Anreise mit dem Auto Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Das Rosa-Scholl-Haus liegt von der Kieler Straße kommend kurz vor dem Bahnübergang der AKN.

Anfahrt von Hamburg

  • Mit dem Pkw
  1. Auf der B 4 (Kieler Straße) Richtung Quickborn, nach Hasloh und vor der Stadt Quickborn rechts in den Mohlstedter Weg (blaue Notruftelefonsäule). Unmittelbar vor dem Bahnübergang links in die Einfahrt zum Haus
  2. Autobahn A 7 Richtung Kiel/Flensburg, Abfahrt Quickborn, auf der Friedrichsgaber Straße rechts Richtung Norderstedt, sofort an der nächsten Ampel rechts in die Ulzburger Landstraße.Der Ulzburger Landstraße mehrere Kilometer folgen, Überquerung Harksheider Weg, zum Ende der Ulzburger Landstraße rechts in den Mohlstedter Weg, unmittelbar nach dem Bahnübergang rechts in die Einfahrt zum Haus.
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
  1. Ab Hamburg-Eidelstedt mit der AKN bis zur Haltestelle Quickborn-Süd, die AKN-Schienen überqueren und der Heidkampstraße bis zur B 4 (Kieler Straße) folgen, die B4 an der Ampel überqueren, links auf dem Fußweg etwa 900 m Richtung Hasloh, dann abbiegen in den Mohlstedter Weg.
  2. Vom Hamburger „ZOB“ mit der Autokraft-Linie Nummer 1675 bis zur Haltestelle „Elsensee“.

 

Grundriss Rosa-Scholl-Haus EG farbig