Kategorie-Archiv: Musik

Hingehört – Vielfarbige Klänge beim Kammermusikabend

„Freut euch, freuen Sie sich auf ein vielfältiges Programm, das unsere Musikerinnen und Musiker heute präsentieren werden“, waren die Worte, mit denen Herr Person das Publikum am Kammermusikabend 2021 begrüßte. Und der Organisator des Abends hatte nicht zu viel versprochen: Die Schülerinnen und Schüler zeigten eine große musikalische Bandbreite und begeisterten die Zuhörerschaft aus Eltern und weiteren Musikinteressierten mit ihrem Können. Die Auswahl der Stücke reichte von einem russischen Volkstanz (Akkordeon), der Spiegelsonate von Mozart (Geige) über ein Weihnachtsliedermedley (Trompete) bis hin zu Stücken von Prokowjew (Klavier und Geige). Auch gesanglich wurde einiges geboten:  Einem Song von Max Giesinger folgte eine Opernarie (Olga aus Tschaikowskys Èugen Onegin´), den Abschluss des Abends bildeten zwei großartig gesungene Stücke aus den Musicals `Les Miserables´ und `Hairspray´. So unterschiedlich und bunt die Auswahl auch war, eines war allen gemein: Die Freude an der Musik und dem Auftritt vor Publikum!


Zustande gekommen ist das vielfältige Programm dadurch, dass die Schüler und Schülerinnen ihre Stücke für den Kammermusikabend selbst auswählen, sich freiwillig anmelden und die Stücke außerhalb von Schule und Unterricht einüben. Ein herzlicher Dank geht an die Eltern und Instrumentallehrer und –lehrerinnen, die unsere Schüler und Schülerinnen musikalisch begleiteten und an das Schülerteam der Technik-AG!
Als 2G-Veranstaltung mit speziellem Hygienekonzept war der Kammermusikabend 2021 ein besonderer Abend, der musikalisch ein echtes Ausrufezeichen setzte!

A. Hoffmann 

4 Plus One – SOPHIEsticators go online

So wie unzähligen Events, Terminen, Vereinen und Versammlungen, hat der Corona-Lockdown auch den  SOPHIEsticators einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Bigband der Sophie-Barat-Schule probte jedoch trotz Lockdown weiterhin sehr fleißig. Viele Bands, Chöre und Orchester produzierten Band-Videos, bei denen jeder Musiker in seinen eigenen vier Wänden seinen Beitrag leisten konnte – ein Zeichen dafür, dass Corona einer Gruppe Musikern nichts anhaben kann! Auch wir haben uns voller Enthusiasmus diesem Trend angeschlossen. Von März bis zu den Sommerferien konnte jedes Mitglied der Bigband seine Stimme des Stücks „4 Plus One“ einspielen. Dank der WDR-Bigband-App konnte jeder seine Stimme mit den Musikern der WDR-Bigband mitspielen und sich von den Profis inspirieren lassen. 

Wir wünschen Ihnen und Euch viel Spaß mit „4 Plus One“, 

I. Aguerrevere 

Komponist und Arrangeur: Stefan Pfeifer-Galilea 

Videoproduktion und -bearbeitung: Isabella Aguerrevere, 3. Semester 

56. Ökumenische St.-Ansgar-Vesper

Zusammen mit dem Bach-Chor von St. Petri und einem russisch-orthodoxen Chor durfte der Sophie-Barat-Chor die 56. ökumenische St.-Ansgar-Vesper erstmalig mitgestalten. Da diese feierliche Vesper zu Ehren des ersten Hamburger Bischofs eine der ältesten, regelmäßig gefeierten ökumenischen Gottesdienste in Hamburg ist, war der Auftritt eine ganz besondere Ehre für unseren Chor. Neben den traditionellen Feierlichkeiten spielt auch die Musik stets eine wichtige Rolle bei der Vesper. Die Beiträge unseres Chors schienen hierbei besonders positiv aufgefallen zu sein, was das anschließende Feedback der Teilnehmer bestätigte. Sie waren begeistert von dem „herrlichen Klang“ und bedankten sich im Anschluss sehr herzlich bei uns.

Foto: Matthias Greve

Adventsauftritte des Sophie-Barat-Chors im Dezember 2019

Zum Konzert im Michel:

Wie jedes Jahr in der Adventszeit sang der Sophie-Barat-Chor auch in diesem Dezember wieder die Messe am 3. Advent in der Hauptkirche St. Michaelis. Das vielseitige Repertoire enthielt sowohl traditionelle (Tochter Zion) als auch modernere Stücke (Healing Light von Karl Jenkins), wovon einige zusammen mit dem Niels-Stensen-Chor gesungen wurden. Neben der vorweihnachtlich-stimmungsvollen Atmosphäre der Messe zeichnete diesen Chorauftritt auch die einzigartige Akustik des Michels aus und „bescherte“ den Gottesdienstbesuchern als auch den Sängerinnen und Sängern ein berührendes Klangerlebnis!

Zum Konzert in St. Petri:

Nach dem diesjährigen Hauptauftritt des Sophie-Barat-Chors im Großen Michel durften wir außerdem eine Andacht zum Thema „Sehnsucht nach dem anderen Advent“ in der Hauptkirche St. Petri musikalisch mitgestalten. Unser ausgewähltes Repertoire, insbesondere Hammerschmidts adventlicher Acapella-Chorsatz Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, passte zu der von Hauptpastorin Frau Warning und dem als „Multitalent“ angekündigten Künstler Julian Sengelmann locker gestalteten Andacht. So bot sich inmitten des Weihnachtstrubels eine angenehme Abwechslung und der Auftritt lud dazu ein, zur Ruhe zu kommen und die Vorfreude auf die Festtage zu genießen. Die Kirche war voll besetzt! Im Anschluss ließen wir das ereignisreiche Chorjahr bei einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt gesellig ausklingen.

Karla Clasen, S1

« Ältere Beiträge