Kategorie-Archiv: Deutsch

Vorlesewettbewerb 2018/2019: Gewinnerin des Schulentscheids heißt Mila Bajic

Bundesweit nehmen auch im Jubiläumsjahr wieder ca. 600.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen teil, dem größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerb Deutschlands. Auch im 60. Jahr war alles wie immer und doch für alle diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder neu: Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen haben ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen. Wer hatte die klarste Stimme, bei wem saßen die Betonungen am besten, wem hörte man am liebsten zu? Alles wichtige Faktoren zur Qualifizierung für die Bezirksentscheide, der nächsten Stufe bei der Teilnahme am 60. Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Und gewonnen hat Mila Bajic aus der Klasse 6a, die vor allem durch ihre ausdrucksstarke Interpretation der beiden vorzustellenden Texte überzeugte.

V. Böinghoff

 

 

 

 

 

„Denk ich an Deutschland“

Aufmerksam lauschten Schülerinnen und Schüler aus Deutschkursen des 2. Semesters den Erinnerungen der Zeitzeugin Evelyn Zupke, die aus ihren Erfahrungen als jugendliche Oppositionelle in der DDR erzählte. Eine historische Einführung über das Leben unter den Bedingungen von Bespitzelung und Zensur, anschaulich gestaltet durch Madeleine Petschke (Deutsche Gesellschaft e.V.), ging dem Zeitzeugengespräch voraus. Das Projekt fand am 2. Juni im Rahmen des Semesterthemas „Denk ich an Deutschland“ statt.

 

M.L. Lauterbach

Vorlesewettbewerb

Daumendrücken für die Kandidaten der eigenen Klasse und Autorenlesung mit Kalle Herges und seinem neuen Buch: Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am 7. Dezember war auch in diesem Jahr wieder ein spannendes Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler und ein Beitrag zur Leseförderung in unserer Orientierungsstufe.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

M.-L. Lauterbach

 

 

 

 

So geht Lesen!

Zwischen zwei Buchdeckeln gibt es Welten zu entdecken, jedes Mal neu und jedes Mal anders. Die Schülerinnen der Lesestube können aufs Lesen nicht verzichten. Sogar auf den Fluren der SBS haben sie es sich gemütlich gemacht, nicht einmal der Pausenlärm kann ihre Lesebegeisterung stören.Wer will, kann auf den bunten, von den Schülerinnen selbst hergestellten Postern etwas über die Bücher erfahren. Vielen Dank an die Lesestube für diese eindrucksvolle Aktion zum Welttag des Buches.

M.L. Lauterbach

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.